Für uns ist Nachhaltigkeit keine leere Worthülse. Wir leben danach und stellen uns bei allen Entscheidungen, die zu treffen sind, immer die Frage, was ökologisch am sinnvollsten ist. Wenn Sie das Waldschlössl besuchen, werden Sie auch merken, dass Nachhaltigkeit hier gelebt wird. Ein paar Beispiele:

Heizung

Das Waldschlössl wird mit Geothermie geheizt, einen Öl- oder Gasanschluss gibt es nicht. Unsere Wärmepumpe verfügt über 14 Tiefenbohrungen mit je über 100 Metern Tiefe und versorgt so das ganze Gebäude mit Wärme. Für den Notfall gäbe es noch die Möglichkeit mit Holz zu heizen, diese Heizung wurde aber schon seit Jahren nicht mehr verwendet. Ein Mieter hat außerdem noch einen Holz-Kachelofen, der auch regelmäßig beheizt wird.

Photovoltaik

Unsere Photovoltaik-Anlage ist derzeit noch in Vorbereitung und wird bald einen Teil unseres Strombedarfs decken. Die ersten Module werden noch im Jahr 2020 auf dem Dach des Bürogebäudes installiert, die nächste Ausbaustufe wird auf unserer Bienenhütte Platz finden. Für diese Hütte mit Photovoltaik-Modulen warten wir derzeit auf die Baugenehmigung.

Warmwasser

In den Apartments und Zimmern wird auch das Warmwasser von unserer Wärmepumpe erzeugt. Da mittels Wärmetauscher heißes Wasser nur ineffizient hergestellt werden kann, wird unser Warmwasser nur auf 40 Grad erhitzt. Das ist genug zum Duschen und zum Kochen gibt es ohnehin einen Herd und Wasserkocher in den Apartments.

Obst und Gemüse

Während sich viele damit zufrieden geben regional einzukaufen und Transportwege kurz zu halten, versuchen wir, möglichst viel an Obst und Gemüse, das im Waldschlössl konsumiert wird, im eigenen Garten zu erzeugen. Das wird natürlich auch in der Speisekarte des Cafés wiederfinden – hier wollen wir anbieten, was unser Garten gerade hergibt.

Anreise

Das Waldschlössl ist ausgezeichnet öffentlich erreichbar. Vom Bahnhof Payerbach-Reichenau ist man zu Fuß in zehn Minuten (allerdings bergauf) beim Waldschlössl. Als Anreiz für unsere Gäste öffentlich anzureisen bieten wir 10% Ermäßigung auf Übernachtungen im Waldschlössl bei öffentlicher Anreise. Da uns bewusst ist, dass mit Gepäck die letzten Meter zur Unterkunft eine Herausforderung darstellen können, bieten wir gerne an, unsere Gäste vom Bahnhof in Payerbach mit dem Auto abzuholen.

Sonstiges

Wir haben natürlich auch bei der Ausstattung der Apartments und Zimmer darauf geachtet, möglichst nachwachsende Rohstoffe wie Holz einzusetzen.

Unsere Wäsche waschen wir selbst und lassen sie wenn möglich ohne Energieeinsatz auf der Terrasse von der Sonne trocknen.

Bei der Seife, die Sie im Waldschlössl vorfinden werden, handelt es sich um Naturkosmetik ohne Mineralöle, Silikone oder Parabene von Sabine Mitteregger (www.samikos.com). Die uns gelieferten Behälter werden von uns retourniert und von Sabine Mitteregger wiederbefüllt. Kleine Fläschchen, die Plastikmüll verursachen würden, gibt es nicht.

Das Waldschlössl beherbergt auf seinen über 1.000 Quadratmetern Nutzfläche neben den touristisch vermieteten Apartments und Zimmern unter anderem auch sieben langfristig vermietete Wohnungen und im südostseitigen Nebengebäude ein Büro (Aquapol). Das im Erdgeschoß befindliche Café wird von uns gerade renoviert und hoffentlich bald wieder eröffnet. Die sogenannte Dependance an der Westseite des Waldschlössls nutzen wir vorübergehend als Lager.

Bisher lag das Hauptaugenmerk auf der Sanierung des Eingangsbereichs im Erdgeschoss und der kompletten Neugestaltung der Räume im Süd- und Westtrakt des ersten Stockes. Dabei handelt es sich um die Fläche, auf der die touristisch vermieteten Apartments und Zimmer entstanden sind.

Außerdem haben wir bereits kleinere Ausbesserungen an der Fassade durchgeführt, das Dach des Bürogebäudes neu gedeckt und für die Photovoltaik-Anlage vorbereitet und im Garten die ersten, etwa 15 Obstbäume und einige Beeren gesetzt.

Derzeit arbeiten wir an der Renovierung des Cafés und sobald es die Temperaturen zulassen werden wir die beiden Dachterrassen (diese gehören zu vermieteten Wohnungen) sowie die Terrasse im Innenhof des Waldschlössls sanieren. Im Garten werden wir noch eine Bienenhütte und zahlreiche Hochbeete errichten. Fernziel – in ein paar Jahren – ist als Abschluss der Renovierungsarbeiten der Neubau der Dependance.

Das Waldschlössl wird familiär geführt. Christian kümmert sich um die Bauarbeiten und die Verwaltung des Waldschlössls. Zita haben wir diese Website zu verdanken und sie kümmert sich auch um die touristische Vermarktung des Waldschlössls. Der gemeinsame Sohn Leno stellt sicher, dass es im Waldschlössl niemandem fad wird.

Ein Projekt wie die Renovierung des Waldschlössls ist aber trotz vollem Einsatz von Zita und Christian nicht ohne Unterstützung möglich. Bei der Renovierung helfen Hovhannes Yeghiazaryan und Artur Saakyan, in der Vermietung können wir auf die Unterstützung von Petra Körösi zählen.

Apartments, Zimmer

€ 140 / Nacht*

Mit zwei Schlafzimmern, Wohnküche, großem Balkon, Bad und WC

€ 80 / Nacht*

Mit zwei Schlafzimmern, Bad und WC

€ 120 / Nacht*

Mit zwei Schlafzimmern, Wohnküche, Bad und WC

€ 60 / Nacht*

Mit einem Schlafzimmer, Bad mit WC

* zuzüglich Endreinigung und Nächtigungstaxe